Werte und Ziele

Eine grundsätzliche Zielsetzung unser Arbeit ist es, Menschen mit psychischer Erkrankung beim Aufbau ihres eigenständigen Lebens zu unterstützen. Dies bedeutet, Menschen auf ihrem  Weg zu begleiten, so dass sie 

  • sich wohler fühlen,
  • weniger einsam sind,
  • weniger Ängste erleiden,
  • unabhängiger werden von Hilfe,
  • realitische Perspektiven entwickeln,
  • Handlungsmöglichkeiten erweitern,
  • Lebensfreude erfahren,
  • Selbstwertgefühl erleben,
  • mehr Gesundheit gewinnen.

 

Die Aufgabe ist es, die ganz persönlichen Werte und Wünsche, Grenzen und Möglichkeiten des Einzelnen zu erkennen und daraus eigene Wege zu entwickeln. Für manche gelingt es, mit der Verwirklichung lang gehegter Träume zu beginnen, zum Beispiel eine Auslandreise, für jemand Anderen ist es, eine lange überfällige Zahnbehandlung in Angriff zu nehmen oder eigenes Geld zu verdienen. Für manche stellt die Ausbildung oder Tätigkeit in einer Rehabilitationsmaßnahme eine sinnvolle Alternative zum ersten Arbeitsmarkt dar. Manchmal ist der Wunsch nach Arbeit nur eine gesellschaftliche Erwartung, die jemand versucht zu erfüllen. Klienten und Klientinnen, denen es gelingt, ihr Leben mit "Ecken und Kanten" zu bejahen, können beispielsweise künstlerische Ausdruckmöglichkeiten finden, statt wiederholte Misserfolgserlebnisse in der Arbeitswelt zu wiederholen.

 

Als Erfolg der Arbeit ist es zu verstehen, wenn ein Klient oder eine Klientin nach längerer Phase der Zusammenarbeit den Wunsch äußert, die Betreuung zu beenden mit der Begründung: "Ich möchte jetzt versuchen, alleine zurecht zu kommen."