weitere Informationen zum Wochenplan

 

Kreativgruppe: Malen, Zeichnen und Gestalten

 

Dieses Angebot richtet sich an alle Interessierten, die ihre Kreativität entdecken möchten und dabei einen Raum suchen, Anderen zu begegnen.

Zunächst beginnen wir mit den klassischen Methoden; dem Malen mit Wasserfarben und dem Zeichnen mit Kohle. Malen mit Wasserfarben ist eine bereichernde und ausdrucksstarke Tätigkeit. Mit wasserlöslichen Farben lassen sich schimmernde und strahlende, kleine und große Gemälde gestalten.  Das Zeichnen mit Kohle erlaubt Ihnen, auch mit wenigen Strichen und Wischtechniken Ihre Motive aufs Papier zu bringen.

Vielleicht eröffnet Ihr Bild Ihnen auch die Möglichkeit, dieses in der Einzelstunde mit Ihrem BetreuerIn zu besprechen. Gerade wenn es schwer fällt, Worte zu finden, kann das Gestaltete Ihnen den Zugang zum Sprechen erleichtern.

 

Leitung: Sonja Kapelski, Sozialpädagogin

 

 

Soziales Kompetenz Training

 

In diesem Training können Interessierte lernen, selbstsicher gegenüber Anderen aufzutreten.

Wie kann ich meine berechtigten Forderungen an Behörden angemessen vertreten? Wie kann ich meine Beziehungen zu Anderen selbstbewusst gestalten?  Wie kann ich Kontakte beginnen oder beenden?

In Übungen, Rollenspielen und mit der Vermittlung von einem theoretischen Hintergrund kann schrittweise erlernt werden, eigene Bedürfnisse wahrzunehmen und zu äußern. Unsicherheiten in der Begegnung mit Anderen können so langsam abgebaut werden und neue Verhaltensmuster entstehen.

 

Leitung:  Susanne Hallmann, Psychologin und Pädagogin

 

 

Entspannungsgruppe

 

In der Entspannungsgruppe wird die Wahrnehmung des Körpers und des Atems geschult. Bewegung, Tanz, Traumreisen und Yogaübungen bis hin zu Meditationen, aber auch die Progressive Muskelentspannung kommen zum Einsatz.

Einiges davon wird mit Musik unterstützt und dadurch intensiviert.

In der Gruppe gibt es verschiedene Übungen, die die Aufmerksamkeit und Achtsamkeit im Hier und Jetzt fördern, was für die Gesundheit sehr heilsam ist.

Es handelt sich um eine offene Gruppe, die sporadisch besucht werden kann.

Bequeme Kleidung und warme Socken sind empfehlenswert.

 

Leitung: Henner Stange, psychologischer Psychotherapeut

 

 

 

Therapeutische Gesprächsgruppe

 

Die Gruppe von sechs bis neun Teilnehmern besteht seit Mai 2010 und richtet sich an:

Menschen zwischen 30 und 55, die aufgrund ihrer insbesonderen depressiven, ängstlichen und/oder zwanghaften Symptomatik Schwierigkeiten im Kontakt und in der Interaktion mit Anderen haben, einsam und  u. U. isoliert sind.

Unter der Leitung einer Diplom-Psychologin sollen die Teilnehmer die Möglichkeit erhalten, ihre Erfahrungen und Probleme zu verbalisieren und auszutauschen, aber auch (im geschützten Gruppenrahmen) ihre  Fähigkeiten im zwischenmenschlichen Umgang (Abgrenzung, Kritik, Frustrationstoleranz) zu überprüfen und – falls nötig – durch neue Techniken zu verbessern.

Das Gruppenangebot soll dazu dienen, das Vertrauen in sich und in Anderen zu stärken bzw. überhaupt zu entwickeln und die psychosozialen Lernerfahrungen auf andere Lebensbereiche zu übertragen.

 

Ein Aufnahmegespräch und eine Bewilligung der ASP-Maßnahme  ist erforderlich.

 

Leitung: Maria Fernandez, Psychologin