Über uns

 

Die Psychologinnen und Psychologen von projekt märz arbeiten auf der Grundlage unterschiedlicher therapeutischer Ausbildungen.

Unser Spektrum umfasst Verhaltenstherapie, Psychoanalyse, Gesprächspsychotherapie, tiefenpsychologische Therapie, Systemische Therapie, Gestalttherapie und körpertherapeutische Verfahren.

 

Gemeinsam ist allen Mitgliedern das Grundverständnis, nach dem jedes Symptom und mag es noch so ungewöhnlich oder sogar verrückt erscheinen, zunächst ein Lösungs- oder Bewältigungsversuch einer dahinter verborgenen Problematik verstanden wird.

 

In der ersten Phase geht es um Beziehungsaufbau, d.h. es kommt darauf an, Vertrauen aufzubauen und Gespräche über das Erleben zu ermöglichen, ohne gleich mit Deutung und Diagnosen zu reagieren. Für viele wirkt es entlastend, die eigene Sicht der Dinge einmal darlegen zu dürfen.

 

projekt märz sieht seine Aufgabe nicht darin, psychisch erkrankten Menschen den richtigen Weg im Leben zu weisen. Sie sollen vielmehr dabei unterstützt werden, ihren eigenen Weg im Umgang mit ihrem besonderen Seelenleben zu finden.

 

Mitarbeitergespräche und Supervision dienen dazu, das bestmögliche Hilfsangebot für den individuellen Einzelfall zu finden.